Reihe "Menschenwerk"

Im Jahr 2006/2007 erschienen die vier Bände Menschenwerk – Geschichten aus Völklingen

Im Laufe eines Jahres erschienen vier Folgen mit je zwei Erzählungen: Das war der Plan. Folge Eins ging in „Eisenhut“ auf Schicht mit den Erzausladerinnen an der Saar und in „Weiß“ mit einer Kunststudentin auf die Suche nach dem Weiß. Folge zwei warf in „12 Stufen“ einen Blick auf das Leben eines aufstrebenden Eisenbahnbaumeisters und folgte in „Himmelblau“ den Recherchen eines Flohmarktkäufers: Wir waren auf dem Feld der persönlichen Bekenntnisse angelangt. Folge Drei blendete in den beiden Kurzromanen „Elfenbein“ und „Liebstöckel“ über in die kleine, große Welt einer Tanzstundenbegebenheit während des Abstimmungskampfes über das Saar-Statut im Jahr 1955 und in die Welt eines Werbers mit Hang zum Kulinarischen des Jahres 2005. Die letzte und vierte Folge nimmt sich der Detektivgeschichte und dem Deuten von Zeichen an. Was es mit dem alten Mann und den Feinstrümpfen auf sich hat, rätselt die Verkäuferin Erika im Jahr 1962 in „Resopal“. In „Schwarz übernimmt 1995 die nächste Generation in Gestalt ihrer Tochter Nicole die Aufgabe, dem Verdacht ihres Nachbarn Schwarz auf den Grund zu gehen.

Sabine Graf
November 2007

Fotos

Reihe "Menschenwerk"

Reihe "Menschenwerk"

Reihe "Menschenwerk"

Die Autorin Sabine Graf:

Geboren 1962 in Zweibrücken/Pfalz, Studium der Fächer Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität des Saarlandes, Promotion im Fach Neuere Deutsche Literaturwissenschaft über den Schriftsteller Otto Flaske und dessen publizistisches Werk zwischen Selbstverständigung und Selbstinszenierung.

Auszeichnungen: Förderpreis der Landeshauptstadt Saarbrücken (2001), Arbeitsstipendium des Saarlandes im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf (20029; Aufenthaltsstipendium im Kunstzentrum Bosener Mühle (2003). Lobende Erwähnung in der Sparte „Journalismus“ beim Saarländischen Denkmalpreis 2003

Publikationen: 2002, „Über die Dächer….“ Miniaturen zu saarländischen Orten; 2003, „neue gruppe Saar“; 2004, „Schwindelgefühle oder die Rache der Bilder“, 2005, „unter der Kerze im Schatten. Das Leben des Malers Alfred Fuchs“.

Zahlreiche Texte zu Themen der Bildenden Kunst und der Literatur.

Arbeitet als freie Autorin und Kunstkritikerin.

Die Bände sind noch verfügbar und zu einem Preis von 5,- €/Exemplar über Kulturgut zu erwerben.