Archiv / MYSTERIA - Zauber- und Illusionsshow

Samstag, 10.November 2007 in der Kulturhalle Wehrden

Eine Zaubershow nach dem Vorbild einer großen Las Vegas-Show: Der Verein Kulturgut lud zwei Zauberkünstler in die Kulturhalle nach Völklingen-Wehrden ein: Der Magier David Mc Kay aus Ludweiler und Alan Stone aus Luxemburg zeigten in einer zweistündigen, atemberaubenden Show Ihr Können: Den Assistentinnen – die eine rabenschwarz, hochgeschlitzt und in Lackstiefeln, die beiden anderen, lieb und niedlich in weißen Federkleidchen – ging es x-mal an den Kragen. Sie wurden gerädert, mehrfach gevierteilt und wie Hexen in den Ofen geschoben und verbrannt. Sie wurden in Kisten verpackt, von Dolchen durchbohrt. Und wenn alles nichts half: lila Tuch drüber, und weg waren sie. Aber wies Gewitter waren sie wieder da – hübsch und völlig unversehrt.

Die böse Assistentin verschwand im gläsernen Käfig. Die gute schwebte in der Luft. Ihre Kollegin ließ sich den Kopf um mehrere 100 Grad verdrehen und ihre Köperteile neu zusammenpuzzlen. Zwischendrin verwandelte der gute Zauberer kleine Seidentücher in weiße Täubchen, während sein Widersacher Papier quer durch den Zuschauerraum flitzen ließ.

Die Halle war komplett ausverkauft, und so wurden mindestens 300 Zuschauer Zeugen des magischen Spektakels. Die beiden Illusionisten zeigten Zaubertheater vom Feinsten. Als Rahmenhandlung entdeckte die kleine Sarah auf einem staubigen Dachboden ein Zauberbuch. Die Figuren aus dem Buch wurden lebendig, und Sarah und mit ihr die 300 Zuschauer wurden in eine fantastische Welt katapultiert. Auch eine neue Groß-Illussion (siehe Foto) feierte Premiere. 22 Menschen wirkten vor und hinter den Kulissen bei diesem rasanten Zauber-Abenteuer mit.

MYSTERIA - Zauber- und Illusionsshow